2019 012 Steffi Klemm


Künstlervorstellung Steffi Klemm:
Steffi Klemm gehört zum Urgestein des deutschen Pole Dance. Bereits seit 2009 ist sie hauptberuflich in diesem Metier aktiv, und insbesondere in Ostdeutschland wäre die Szene ohne Steffi heute nicht annähernd auf dem hohen Niveau, das wir auch bei „The Art of Pole #7“ sehen. Dies liegt nicht nur daran, dass Steffi seit Jahren viele erfolgreiche Pole-Athleten betreut, sondern auch daran, dass sie eine Vielzahl von Pole-Trainern ausgebildet hat, die heute in großem Umfeld aktiv sind und oft sogar eigene Pole-Studios führen.
Steffi, die dynamische Tricks liebt, ein Faible für Contemporary Pole hat und am liebsten Pole-Art-Darbietungen choreographiert, zeigt uns bei „The Art of Pole #7“ ein aktuelles Stück aus dem Bereich Pole Sport. Seit einem Jahr schon arbeitet sie an der Choreographie, die das Grundthema „Roboter“ hat und das dem Auftritt entsprechend immer wieder etwas verändert wurde. Das Lied des Stückes ist für Steffi einfach das beste, das sie jemals für sich ausgesucht hat, weshalb es in all der Zeit kein bisschen langweilig geworden ist. Wir freuen uns auf Steffis Auftritt!

********************************

Artist Introduction Steffi Klemm:
Steffi Klemm is an old hand of German pole dance. She made this métier her main profession in 2009, and without Steffi the scene—especially in Eastern Germany—would not be of the high level that we also see at “The Art of Pole #7”. This is not only due to the fact that for years Steffi has been taking care of many successful pole athletes. She has also trained a great number of pole instructors, who are working near and far today and in many cases are heading their own pole studios meanwhile.
Steffi loves dynamic tricks, has a penchant for contemporary pole, and prefers to choreograph pole art performances. However, at “The Art of Pole #7” she is going to show a piece from the category pole sport. For one year she has been working on the choreography now, which has the basic theme “robot” and got adjusted in details again and again, to make it fit each new performance. According to Steffi, the song of the piece is simply the best she ever chose for herself, which is why in all this time it has not become boring at all. We are looking forward to Steffi’s performance!